Qualitative und quantitative Forschung

 Qualitative und Quantitative Forschung

Der Artikel enthält Informationen über die Merkmale der qualitativen und quantitativen Forschung, die Vor- und Nachteile der quantitativen und qualitativen Forschung, die bei diesen Forschungsmethoden verwendeten Datenerhebungsmethoden und die für die Analyse qualitativer Daten erforderlichen Schritte.

 

  1. Merkmale der qualitativen und quantitativen Forschung
  2. Vorteile und Nachteile der qualitativen Forschung
  3. Vorteile und Nachteile der quantitativen Forschung
  4. Methoden zur Erhebung von Forschungsdaten
  5. Qualitative Daten in 4 Schritten analysieren

 

Merkmale der qualitativen und quantitativen Forschung

 

Technologische Entwicklungen und Innovationen innerhalb der unterschiedlichen Branchen führen dazu, dass sich auch die Forschungsmethoden ständig weiterentwickeln. Es gibt drei Arten von Forschungsmethoden - qualitative, quantitative und gemischte Methoden, bei denen beide zum Einsatz kommen. Wann und warum verwenden wir diese Methoden? Lassen Sie uns jede Methode einzeln ansehen, um Antworten auf unsere Fragen zu bekommen.

Qualitative Forschung kann zum Verständnis beitragen über:

  • Gefühle, Wahrnehmungen sowie Werte, die das Verhalten beeinflussen
  • Emotionen und Haltungen zu Fragen der sozialen und öffentlichen Angelegenheiten
  • wie Menschen bestimmte Marketingbotschaften wahrnehmen
  • Was sind Kundenbedürfnisse?
  • Stärken sowie Schwächen von Produkten/Marken

Quantitative Forschung kann zu folgenden Aspekten beitragen:

  • statistische Validierung messen, zählen oder anbieten
  • Muster und Mittelwerte finden
  • den besten Preispunkt oder das beste Produktkonzept bestimmen
  • Vorhersagen machen
  • Übertragung der Ergebnisse auf breitere Bevölkerungsgruppen

Diese beiden Methoden werden manchmal von denselben Gebieten angewandt. Es wird die qualitative Methode der Gebiete verwendet:

  • Anthropologie, Soziologie, Politikwissenschaft, Psychologie, Gesundheitsdienste, Sozialarbeit, Wirtschaft und Bildungsforschung.

Und die quantitative Methode ist in diesen Bereichen weit verbreitet:

  • Psychologie, Ökonomie, Demographie, Soziologie, Marketing, Volksgesundheit, Gesundheit und menschliche Entwicklung, Gender Studies, Politikwissenschaft, Anthropologie und Geschichte.

Wenn Sie die wichtigsten Unterschiede zwischen ihnen verstehen, wissen Sie, welche Daten Sie in Ihrer Forschung verwenden werden.

Bei der qualitativen Methode wird versucht, die Gründe für das Handeln von Menschen, Gesellschaften und Kulturen anhand von offenen, explorativen Fragen zu finden, anstatt die Situation mit Hilfe numerischer Messungen zu beschreiben. Diese Daten können zwar beobachtet, aber nicht mit Zahlen gemessen werden. Qualitative Forschung ist viel persönlicher, interaktiver und kreativer. Sie findet in "natürlichen Umgebungen" statt. In diesem Kontext bedeutet sie einen Ort, an dem die Probanden frei diskutieren und Antworten auf alle Fragen der Forscher geben können. Sie kann online oder offline stattfinden, je nachdem, welche Ressourcen den Forschern zur Verfügung stehen. In den letzten Jahren nutzen die meisten Forscher jedoch Online-Plattformen, um eine bessere Darstellung zu erhalten. Zu den verschiedenen Arten qualitativer Forschungsmethoden gehören Beobachtung, Fokusgruppen, Interviews, Fallforschung und ethnographische Forschung. Bei dieser Forschung wirken sich die Antworten auf Fragen auf die nächsten Fragen der Forscher aus.

Bei der quantitativen Methode werden Informationen über Mengen und damit Zahlen genutzt. Diese Forschungsmethode sammelt Daten in numerischer Form, die in Kategorien oder in eine Rangfolge gebracht oder in Maßeinheiten gemessen werden können. Diese Art von Informationen kann verwendet werden, um Grafiken, Diagramme oder Tabellen zu zeichnen, die aus verschiedenen, mit den Forschungsthemen verbundenen Zahlen bestehen. Mit dieser Methode erstellt der Forscher statistische Analysen, die Zahlen enthalten, durch Umfragen, Fragebögen und Erhebungen. Da es sich um Mathematik handelt, wird der quantitative Ansatz daher als wissenschaftlich objektiv und rational angesehen. Mathematische Prinzipien verringern auch die Wahrscheinlichkeit einer voreingenommenen Forschung. Diese Forschung verwendet normalerweise Online-Methoden, um ein breiteres Publikum zu erreichen. Umfragen, Fragebögen und Erhebungen können mit Hilfe moderner Technologien schnell und einfach durchgeführt werden. Die Methode erlaubt es auch, bereits vorhandene statistische Daten zu "manipulieren", d.h. neue Daten können der Statistik hinzugefügt werden, um weitere Erkenntnisse über die Forschung zu gewinnen.
Schauen wir uns Beispielfragen in beiden Forschungsmethoden an, um die Unterschiede zwischen ihnen näher kennen zu lernen.

Qualitative Forschungsfragen:

  • Wie wirkt sich die Trennung auf die Depressionsrate unter jungen Menschen aus?
  • Wie ist es, wenn eine Einelternfamilie aufwächst?
  • Wie prägt das Leben in einem Kriegsgebiet das Verhalten der Kinder?
  • Wie schwierig ist es, als Ausländer in einem bestimmten Land zu leben?

Quantitative Forschungsfragen:

  • Wie oft kaufen Sie mobile Apps für Sport sowie Gewichtsabnahme?
  • Welcher Prozentsatz der Bevölkerung bevorzugt das jeweilige Produkt?
  • Wie regelmäßig besuchen Sie in Ihrem Urlaub ein anderes Land?
  • Wie viel Gehalt erwarten Sie von einem Unternehmen?

Es ist zwar eine Option, eine dieser Methoden für eine Studie zu verwenden, aber in manchen Fällen reicht eine dieser Methoden nicht aus, um Ihnen ein vollständiges Bild zu vermitteln. In diesem Fall ist es besser, einen ausgewogenen Ansatz für qualitative und quantitative Forschungsmethoden zu haben, um das beste Ergebnis aus der Studie herauszuholen.

 

Vorteile und Nachteile der qualitativen Forschung

 

Vorteile der qualitativen Forschung

 

  1. Eine der besten Seiten der qualitativen Forschung ist, dass sie es ermöglicht, verschiedene Verhaltensweisen und Motive hinter bestimmten Entscheidungen der Menschen zu verstehen.  Das bedeutet, dass sie hilft, die sich verändernden Einstellungen einer bestimmten Gruppe zu untersuchen, was bedeutet, dass es möglich ist, Maßnahmen entsprechend dieser Veränderungen zu ergreifen.
  2. Bei der qualitativen Methode werden hauptsächlich offene Fragen verwendet. Offene Fragen unterscheiden sich von geschlossenen Fragen dadurch, dass offene Fragen keine vordefinierten Antworten bieten wie geschlossene Fragen. Geschlossene Fragen können bis zu einem gewissen Grad hilfreich sein, aber sie können keinen breiteren Einblick in das Thema bieten. Offene Fragen sind nicht auf vorgegebene Antworten beschränkt, so dass die Teilnehmer alle gewünschten Informationen mitteilen können. Diese Antworten können sogar zu neuen Erkenntnissen führen.
  3. Die qualitative Methode ist flexibler. So kann der Forscher beispielsweise bestimmte Methoden, Fragen usw. ändern. ändern, um Informationen von den Teilnehmern zu erhalten.
  4. Die qualitative Forschung ermöglicht es, das Thema in seinem natürlichen Umfeld zu untersuchen, was für die Erforschung spezifischer Themen von wesentlicher Bedeutung ist.
  5. Qualitative Forschung ermöglicht einen anderen Ansatz für individuelles Feedback. Ein Feedback auf einfache "Ja- und Nein"-Fragen liefert keine detaillierten Informationen darüber, warum jemand eine Frage mit Ja oder Nein beantwortet hat.

 

Nachteile der qualitativen Forschung

 

  1. Qualitative Forschung kann je nach Fragestellung zeitaufwändig sein. Bei geschlossenen Fragen dauert es nur wenige Minuten, um ein Feedback zu erhalten, aber offene Fragen können eine große Menge an Daten liefern. In diesem Fall kann das Sammeln der Daten und ihre Analyse sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Im weiteren Verlauf dieses Artikels werden wir die Analyse qualitativer Daten in vier Schritten erläutern.
  2. Qualitative Forschung untersucht hauptsächlich menschliches Verhalten, daher ist es nicht immer einfach, Daten zu sammeln. Mit anderen Worten: Es kann ziemlich schwierig sein, vorherzusagen, was während des Interviews, der Beobachtung usw. passieren wird. In manchen Fällen kann es vorkommen, dass der Forscher die Reaktion des Teilnehmers auf eine bestimmte Frage nicht versteht.  
  3. Aus den oben genannten Gründen kann es schwierig sein, die Forschungsergebnisse zu verallgemeinern und sie auf andere ähnliche Probleme anzuwenden. Ähnliche, vielfältige Probleme können völlig unterschiedliche Ansätze erfordern.
  4. Die Voreingenommenheit des Forschers kann die Ergebnisse der qualitativen Forschung beeinflussen. Offene Fragen können offen für Interpretationen sein, so dass Forscher die Daten so interpretieren können, wie sie sie verstehen wollen, ohne die anderen Faktoren zu berücksichtigen. Der Forscher kann auch die Teilnehmer beeinflussen.

 

Vorteile und Nachteile der quantitativen Forschung

 

Vorteile der quantitativen Forschung

 

  1. Quantitative Forschung ist in kürzerer Zeit zu realisieren. Sie befasst sich mit Zahlen, so dass es einfacher ist, Daten zu sammeln und zu analysieren. Die Forscher können die Daten sogar sofort analysieren, wenn sie Online-Datenerhebungsmethoden verwenden. Die Analyse geschlossener Fragen, die in der quantitativen Forschung verwendet werden, ist eine unkomplizierte Aufgabe.
  2. Quantitative Forschung ist anonymer. Die Teilnehmer geben in der Regel nur ihren Vor- und Nachnamen oder sogar keine persönlichen Informationen an den Forscher weiter, insbesondere bei Online-Umfragen.
  3. Bei der quantitativen Forschungsmethode können aufgrund der geschlossenen Fragen Daten von einer größeren Anzahl von Teilnehmern erhoben werden. Sie können ein Papier- oder Online-Blatt mit Fragen an fast alle Personen verteilen, die der richtigen Bevölkerungsgruppe angehören. 
  4. Quantitative Forschung ist im Vergleich zu qualitativer Forschung kostenfreundlicher, insbesondere wenn es sich um Online-Datenerhebungsmethoden handelt.
  5. Quantitative Forschung hängt weniger von persönlichen Interviews, Umfragen usw. ab. Daher ist sie nicht so sehr von geografischen Beschränkungen betroffen.

 

Nachteile der quantitativen Forschung

 

  1. Quantitative Forschung bietet nicht so tiefe Einblicke in die Problematik wie qualitative Forschung. Bei den Fragen handelt es sich in der Regel um geschlossene Fragen, so dass es unmöglich ist, die Motivation der Teilnehmer hinter den Antworten zu kennen.
  2. Aus den oben genannten Gründen ist es unmöglich, quantitative Methoden auf viele Fragen anzuwenden. Bei einigen Problemen muss genau untersucht werden, warum sie auftreten, und in diesem Fall ist quantitative Forschung nicht sehr hilfreich.
  3. Wegen des Mangels an gründlichem Feedback müssen die Forscher möglicherweise Daten von einer größeren Stichprobe sammeln, um zu einer Schlussfolgerung zu gelangen.

 

Methoden zur Erhebung von Forschungsdaten

 

Wir können Forschung für akademische oder geschäftliche Zwecke durchführen, und in beiden Fällen müssen wir Informationen mit verschiedenen Methoden der Datenerfassung sammeln. Diese Methoden variieren je nach der Verfügbarkeit der Methode oder den Zielen der Forschung. Die Hauptforschungsarten - quantitative und qualitative Forschung - können spezifische Strategien erfordern, und in einigen Fällen können einige der Methoden für beide Formen der Forschung verwendet werden.

Quantitative Forschung beschäftigt sich mit Zahlen, während qualitative Forschung Gefühle, Meinungen, Motivationen, kurzum nicht-numerische Daten analysiert. Hier sind die Datenerhebungsmethoden, die im Allgemeinen verwendet werden:

Interviews

Diese Methode ist in der Regel teuer und zeitaufwendig, ermöglicht es den Forschern aber, tiefgehende Informationen über das Thema zu erhalten Die Analyse dieser Daten nimmt je nach Dauer des Interviews eine gewisse Zeit in Anspruch. Forscher verwenden Interviewtranskripte, um die Daten besser zu verstehen. Es gibt automatische Transkriptionssoftware, die in diesem Fall verwendet werden kann. Im Vergleich dazu ist die Anstellung eines menschlichen Transkriptionisten sowohl kostspielig als auch zeitaufwändig. Ein Interview ist eine wesentliche Datenerhebungsmethode für die qualitative Forschung.

Umfragen

Diese Methode kann für beide Arten von Forschung von Vorteil sein. Mit Umfragen können Forscher die Muster hinter den Kundenentscheidungen und die Meinungen der Menschen zu sozioökonomischen Themen verstehen. Beim Sammeln quantitativer Daten verwenden Forscher Umfragen mit geschlossenen Antworten. Die Befragten wählen aus einer Liste von vordefinierten Antwortmöglichkeiten aus. Sie kann aus einfachen "Ja/Nein"- und Multiple-Choice-Fragen bestehen.

Andererseits werden in der qualitativen Forschung häufiger offene Fragen verwendet. Sie bieten den Befragten die Möglichkeit, ihre Meinungen und Gefühle zu einem bestimmten Thema zu äußern, ohne sie auf eine vorgegebene Reihe von Antworten zu beschränken. Die Teilnehmer sind frei, jedes Feedback zu geben, mit dem sie sich wohlfühlen.

Fokusgruppen

Es ist eine Methode der Datenerhebung, die eine Gruppe von Personen einbezieht. Sie ist ähnlich wie ein Einzelinterview, aber der Moderator (Forscher) kann auch Fragebögen und Umfragen verwenden, um Feedback zum Thema zu erhalten. Obwohl es eine anspruchsvolle Aufgabe ist, Fokusgruppendiskussionen zu organisieren, ist es eine kostengünstigere Methode im Vergleich zu Einzelinterviews. Abgesehen davon kann eine Gruppenbefragung nützlicher sein, besonders wenn die Forschung eine große Anzahl von Personen einbeziehen soll. Diese Methode wird im Allgemeinen für qualitative Forschung verwendet und stellt offene Fragen.

Beobachtungen

Mit dieser Methode sammeln Forscher Informationen über eine natürliche Umgebung, ohne in Personen und Ereignisse einzugreifen oder Fragen zu stellen. Durch Beobachtung gesammelte Daten können verzerrt sein, da die Herangehensweise des Beobachters an die Informationen meist subjektiv ist. Forscher machen Notizen, Fotos und nehmen Audio/Video auf, um die Situation zu analysieren. Sie können z. B. den Zinssatz für bestimmte Filme ermitteln, indem sie die Kinobesucher beobachten, die vor dem Kino Schlange stehen. Man kann entweder die Anzahl der Leute dort zählen oder die Gründe für ihre Vorfreude ermitteln.

Alle vier oben genannten Methoden sind primäre Methoden zur Datenerfassung.

Sekundäre Datenerfassung

In diesem Fall verwenden die Forscher Ressourcen, die bereits existieren. Ressourcen können Dokumente, Zeitschriften, Bücher, Internetseiten sein, die von anderen Personen erstellt wurden.  Obwohl diese Ressourcen bei der Durchführung der Forschung hilfreich sein können, sollten Forscher nicht von ihnen abhängig sein und primäre Methoden verwenden, um Informationen aus erster Hand zum Thema zu erhalten. Es ist erwähnenswert, dass einige dieser Ressourcen Daten bieten können, die einzelne Forscher nicht selbst beschaffen können.  Informationen, die von staatlichen Stellen und großen Organisationen bereitgestellt werden, sind ein Beispiel dafür.

 

 

Qualitative Daten in 4 Schritten analysieren

 

Normalerweise betreiben Sie viel Forschung, während Sie versuchen, qualitative Daten durch Umfragen, Interviews, Online-Foren, Fokusgruppen oder Beobachtungen zu sammeln. Um Schlussfolgerungen zu ziehen und die Ergebnisse zu veröffentlichen, müssen Sie alle gesammelten Daten organisieren, verschiedene Trends erkennen und Zusammenhänge zwischen ihnen herstellen. Schauen wir uns die folgenden Schritte an, die Sie unternehmen müssen, um dies erfolgreich zu tun.

 

Transkribieren Sie die Video-/Audiodateien

Während Sie recherchieren, erhalten Sie möglicherweise eine Vielzahl von Informationen. In der Regel wird es Audio-/Video-Interviews oder Beobachtungen geben, die Sie analysieren müssen, aber es kann ziemlich frustrierend sein, stundenlang Audio zu hören oder Video zu sehen. Was Sie tun müssen, ist, sie zu transkribieren - sie mit Hilfe einer automatischen Transkriptionssoftware oder einem Transkribieren Programm in einen Text umzuwandeln. Eine Transkription macht es um einiges einfacher, die Daten zu analysieren und durchzuscannen. Und es dauert nur wenige Minuten, um Stunden von Audio-/Video-Inhalten zu transkribieren. Mit Voicedocs erhalten Sie Ihre Abschrift auf schnelle, sichere und kostengünstige Weise. Sie können also ganz einfach eine Audiodatei in Text umwandeln oder Sprache in Text umwandeln. Am besten nutzen Sie zum Interview transkribieren Software, mit der Sie online transkribieren können, wählen Sie einfach das geeignete Interview transkribieren Programm.

 

Codes erstellen und überprüfen

Es ist an der Zeit, die Daten zu organisieren, nachdem Sie Ihre Abschrift und andere Dokumente erhalten haben. Verwenden Sie bunte Aufkleber, Textmarker, um Notizen auf den Dokumenten und Abschriften zu machen. Heben Sie Schlüsselwörter und Sätze hervor, damit alles leicht kategorisiert werden kann. Anschließend können Sie die Informationen mit Hilfe von Tabellenkalkulationsprogrammen oder anderen verfügbaren Werkzeugen kategorisieren, um einen Sinn für den Inhalt zu bekommen. Jedes Datenelement sollte in seinem eigenen Kontext betrachtet werden. Dieser Prozess wird Kodierung genannt.
Sobald Sie alle Daten kategorisiert haben, ist es an der Zeit, nach den wiederkehrenden Trends, Meinungen und Themen zu suchen. Zum Beispiel: Welche Probleme beschäftigen die Menschen in Zentralafrika am meisten? Gibt es einen Zusammenhang zwischen diesen Problemen? Welche Lösungen schlagen sie vor?

 

Suchen Sie nach Trends

Wenn Sie beginnen, von der Mehrheit der Menschen ähnliche Antworten auf dieselben Fragen zu erhalten, bedeutet dies, dass Sie einen Trend erkennen. Mit anderen Worten, es besteht ein Zusammenhang zwischen den Meinungen. Es ist zu beachten, dass Sie, wenn Sie keine sich wiederholenden Meinungen/Trends erhalten, möglicherweise mit der Forschung fortfahren müssen, bis Sie eine haben.

 

Schlussfolgerungen und Bericht

Wenn Sie sicher sind, dass das Feedback, das Sie erhalten haben, Ihr Forschungsthema abdeckt, können Sie einen Abschlussbericht darüber erhalten. Es ist wichtig, dass Sie keine Vorurteile gegen die verschiedenen Meinungen haben, damit Ihr Abschlussbericht so genau wie möglich ist. Vergessen Sie nicht, Ihren Bericht mit anderen ähnlichen Forschungsprojekten zu vergleichen, falls es solche gibt. Auch hier gilt: Ziehen Sie keine voreiligen Schlüsse, wenn Sie das Gefühl haben, dass alle Ihnen vorliegenden Informationen nicht den Erwartungen entsprechen. Fahren Sie stattdessen mit der Forschung fort, bis Sie mit der Schlussfolgerung zufrieden sind.